Ferien auf der Insel Sylt.

Sylt ist immer eine Reise wert. Wenn man sich auf der Autobahn A7 in Richtung Norden bewegt, hat man irgendwann das Gefühl, man nähere sich langsam aber sicher dem Ende der Welt. Die letzte Ausfahrt vor der dänischen Grenze geht es dann ab in Richtung Schafflund. Nach Sprakebüll und Leck wird in Niebüll der Autozug ausgeschildert. Zeitweise würde man am liebsten mit dem Auto wieder umdrehen. Die Vorstellung, dass man auf diesem Wege die Insel Sylt erreichen kann, scheint fast illusorisch. Nun geht es erst mal nicht weiter; wir stehen vor verschlossener Schranke und müssen bei den freundlichen Mitarbeitern der DB ein Ticket für den DB Sylt Shuttle lösen. Übrigens, hat man die Gelegenheit, während der Woche nach Sylt zu fahren, so reduziert sich der Fahrpreis mit dem Sylt Shuttle. Alternativ ergibt sich noch die Möglichkeit, die Autobahn noch ein Stück weiter zu fahren und von Dänemark aus die Fähre nach Sylt bzw. List zu nehmen. Was schneller geht, sei dahin gestellt und hängt von dem Standort Ihres Urlaubsdomizils auf Sylt ab. Unser Auto wird nun auf den Autozug gewunken, es geht weiter in Richtung Westerland.

Wenn man Glück hat, kann man sein Gefährt oben auf dem Sylt Shuttle platzieren – die Aussicht ist deutlich besser. Die Fahrt auf dem DB-Autozug sei gut „vorbereitet“, da man während der ca. 30-45 minütigen Fahrt nach Sylt keinerlei Möglichkeit hat, eine öffentliche Toilette aufzusuchen. Als die Fahrt beginnt, ist es immer noch nicht ganz nachvollziehbar, dass man in relativer Kürze die Insel Sylt erreichen wird und was einen in Westerland und Umgebung erwarten wird, ist ebenso ungewiss. Der Zug rattert mit ca. 90 Kilometer per Stunde über den Hindenburgdamm in Richtung Sylt und Ferienwohnung. Die Sicht ist sehr klar, der Himmel lichtet sich, Möwen und andere Nordseevögel tummeln sich am Wattenmeer, und in der Ferne ist auch schon ein Stückchen von Sylt zu erkennen.

Geschafft, angekommen in Westerland aus Sylt, beginnt kurzfristig die Abfahrt vom Sylt-Shuttle. Falls man vorher nicht genau im Bilde war, welche Automarken sich im oberen Preis-Segment bewegen, wird man hier auf der Insel Sylt sehr schnell aufgeklärt. Man könnte fast annehmen, die IAA würde auf Sylt stattfinden. Unser Ziel ist eine Ferienwohnung in Alt Westerland. Das Haus Monika in Westerland auf Sylt, wurde uns empfohlen und von einigen unserer Bekannten bereits des Öfteren in den letzten Jahren besucht. Alle waren immer höchst zufrieden. Die Fahrt dauert keine fünf Minuten. Das Haus sieht in Natura noch hübscher aus als es auf der Homepage von Haus Monika zu sehen ist. Da wir die Wohnung im Erdgeschoss gebucht haben, dürfen wir den Stellplatz direkt vor der Tür nutzen. Hat man die obere Ferienwohnung gebucht, muss man anderweitig parken, was aber auch kein Problem darstellt, da es in ca. 50 Meter Entfernung genug Parkmöglichkeiten gibt.

Als ich die Tür aufschließe, bin ich sofort von dem überrascht, was mich hier auf Sylt in Westerland erwartet. Im Haus Monika fühlt man sich auf Anhieb wie Zuhause. Alles ist sehr gepflegt und liebevoll eingerichtet; es lässt alles in Vergessenheit geraten, was man vorher zum Thema Ferienwohnung erlebt hat. Der große Garten ist auf Sylt Erholung pur. Eigentlich muss man sich gar nicht mehr bewegen. Ich nehme mein Iphone, mache ein paar Fotos von der Ausstattung und berichte meinen Freunden von der tollen Ferienwohnung auf Sylt. Da hier auch kostenloses WLAN angeboten wird, ist die Nutzung von WhatsApp mit meinem Mobiltelefon gewährleistet – ganz wichtig. Bei unseren vorherigen Unterkünften mussten wir für die Nutzung von WLAN stets noch bezahlen. Nach Erkundung der näheren Umgebung entdecken wir um die Ecke einen kleinen Supermarkt, der eigentlich alles bietet, was man z.B. für ein gemütliches Frühstück, aber auch für andere Alltagssituationen im Urlaub benötigt. Mit dem Auto ist man in wenigen Minuten bei Aldi und anderen großen Discountern. Nachdem wir alles ausgepackt haben, nehmen wir die direkte Route zu Fuß in Richtung Westerland. Man läuft maximal eine Viertelstunde bis zum Meer, wenn man sich alles Sehenswerte unterwegs in Ruhe anschaut. Schnell wird einem klar, wie schön dieses Fleckchen Erde Sylt ist. Und wir haben ja eigentlich noch nichts von Sylt gesehen.